Wir erkunden, worauf Sie stehen

Mit der Aufschlussbohrung werden Bodenproben (Bohrkern) entnommen, die Aufschluss über den Untergrund geben.

Hieraus wird ein Schichtenverzeichnis erstellt, das den Untergrund in seinen Schichten darstellt.

Hieraus kann man Aufschlüsse über die Zusammensetzung der einzelnen Bodenschichten, die eventuelle Schadstoffbelastung (Kontaminierungsanalyse), die exakte Tiefe des Grundwasserverlaufs und über die bodenphysikalischen Eigenschaften des Untergrunds ziehen.

Anwendungsgebiete:
  • Erkundung örtlicher Grundwasser- und   Bodenverhältnisse bei neu zu erstellenden Wassergewinnungsanlagen
  • Erkundung und Kontrolle von Altlasten.
  • Erkundung des Baugrundes.
  • Erkundung und Suche mineralischer Bodenschätze.

Wir führen Aufschlussbohrungen nach den DIN-Vorschriften in allen erforderlichen Durchmessern und Tiefen durch und setzen dabei moderne Techniken ein.

  • Druckspül-/Direktbohrverfahren
  • Drehschlagbohrverfahren
  • Trocken-/Kernbohrverfahren
  • Seilkernbohrverfahren
  • Rammkernbohrverfahren
Bei Bedarf fragen Sie uns an.